Die Blogserie Watch This ist eine Art „Fernsehprogramm“ für das digitale Zeitalter. YouTube nimmt einen stetig wachsenen Teil meines Medien-Konsums ein. Und damit bin ich nicht allein. Laut Nielsen erreicht YouTube mehr Erwachsene zwischen 18 und 34 Jahren in den USA als jedes andere Kabel-TV-Netzwerk. Doch empfehlenswerte Channels sind schwer zu finden. Deswegen stelle ich an dieser Stelle regelmäßig YouTube-Channels vor, die sich in meiner Subscription-Liste bewährt haben. 

Watch This #3: Vsauce

Heute stelle ich einen Channel vor, der vielleicht dem ein oder anderen bereits einmal untergekommen ist. Vor allem, weil die Videos rund um Michael Stevens spannend gemacht und interessant sind und sich deswegen meistens rasend schnell im Internet verbreiten. Nicht umsonst hat der Channel derzeit über 7,8 Millionen Abonnenten und 680 Millionen (!) Video-Views.

Die Videos von Vsauce sind ein Mix aus wissenschaftlichen und philosophischen Fragestellungen, worauf Michael versucht die Antworten zu finden: „Why are things cute?„, „Should You Eat Yourself?“ „Is Your Red The Same as My Red?„, „Why do we kiss?„, „Is the 5 second rule true?“ und „Is anything real?“ sind ein paar Beispiele um einen guten Eindruck von den Themen des Channels zu bekommen. Aber nicht immer wird die Titel-Frage auch wirklich beantwortet. Meistens wird sie auch nur als genereller Aufmacher benutzt. Alle Fakten der rund 10 Minuten langen Videos werden in dem dazugehörigen Beschreibungstext verlinkt und mit wissenschaftlichen Papern untermauert. Wer weiterleitende Lektüren sucht und sich gern tiefer in das jeweilige Thema einlesen will, sollte dort unbedingt einen Blick hineinwerfen.

Vsauce ist der Beweis, dass Wissens-Sendungen mit Hard-Facts arbeiten können und trotzdem für eine breite Masse interessant sind. Quasi ein Anti-Galileo.

Vsauce: YouTube ChannelMeistgesehene Videos

Alle „Watch This“ Posts

 

Kommentare