Auch wenn es der kleine Versionssprung von 8.0 auf 8.1 nicht vermuten lässt, so ist das Update eines der bisher umfangreichsten in der Geschichte von Windows Phone. Neben unzähligen kleinen Features und Verbesserungen im Hintergrund sowie an der API gibt es auch ein paar wirkliche Knaller, die Windows Phone besser und konkurrenzfähiger den je machen. Hier meine Highlights:

Neuer Startscreen

Der Startscreen hat zwar keine runderneuerung bekommen, jedoch kann man ihn nun noch besser an seine eigenen Wünschen anpassen. Neben den üblichen Akzent-Farben können die Live-Tiles jetzt mit einem Wallpaper hinterlegt werden. Jene Kacheln, die sonst die Akzent-Farbe tragen, haben nun im Hintergrund das ausgewählte Bild. Scroll man nach unten, so bewegt sich der Hintergrund langsamer, was einen schönen Parallax-Effekt ergibt. Vor allem schlichte und einfache Hintergrundbilder kommen besonders gut zur Geltung. Eine weitere Verbesserung ist die Möglichkeit, mehr Kacheln auf dem Startscreen anzuzeigen. Statt dem bisherigen 4-Spalten-Layout kann man bei 4,5+ Zoll-Geräten jetzt auch 6 Spalten aktivieren. Da die kleinen Kacheln dadurch wirklich KLEIN werden, habe ich diese Option jedoch bei meinem Lumia 925 deaktiviert.

wp81-startscreen

Notification Center

Windows Phone hatte seit seinem Erscheinen in Version 7 ein großes Manko: Nämlich das Fehlen eines Notifications Centers, wie man es von iOS und Android gewohnt ist. Zwar hat dieses in frühen Versionen von iOS auch gefehlt, mittlerweile kann man sich ein modernes Smartphone OS ohne eine solche Funktion aber schwer vorstellen. Mit Windows Phone 8.1 bessert Microsoft endlich nach und platziert zusätzlich noch 4 Quick-Setting Buttons, die man nach Belieben selbst mit verschiedenen Funktionen belegen kann.

wp81-notification-center

Das verbesserte Keyboard

Das Windows Phone Keyboard war meiner Meinung nach immer schon seinen Konkurrenten voraus. Wer sich erst einmal daran gewöhnt hatte, konnte damit besser und schneller schreiben als auf iOS und dem Standard-Android-Keyboard. Die erneute Verbesserung in Windows Phone 8.1 macht das Keyboard zu einer meiner Lieblingsfunktionen.

Durch „Word Flow“ braucht man die einzelnen Buchstaben nicht mehr antippen sondern zieht mit dem Finger einfach eine Linie von Buchstabe zu Buchstabe. Dabei braucht man die Buchstaben nicht immer genau treffen – Word Flow erkennt das Wort meistens trotzdem. Andorid-Nutzer kennen eine ähnliche Funktion von Swype oder Swiftkey. Word Flow funktioniert derartig gut, dass ich nach wenigen Stunden fast ausschließlich damit schreibe. Auch Namen vom Adressbuch oder eigene Wortkreationen werden schnell erkannt. Wer das QWERTZ-Layout gut eingeprägt hat, kann mit Word Flow sogar fast blind schreiben, weil man die Buchstaben wie oben erwähnt nicht genau treffen muss.

Ein weiteres kleines (aber sehr gutes Feature) ist das automatische Vorschlagen von Emojis nach bestimmten Schlüsselwörtern. Wer die keinen Bildchen öfters verwendet wird über das sehr dankbar sein.

wp81-keyboard

IE11 mit verbesserter HTML 5 Video-Wiedergabe

Der neue Internet Explorer macht es endlich möglich, Videos direkt in der Website eingebettet anzusehen. Bisher wurden HTML5-Videos in einem extra Fullscreen-Fenster gezeigt. Damit wird vor allem das Fehlen eines YouTube-Clients abgeschwächt, weil man die mobile YouTube-Website endlich vernünftig verwenden kann.

wp81-html5-video-youtube

Cortana

Mit Window Phone 8.1 hat Microsoft einen Pendant zu Siri und Google Now präsentiert. Der virtuelle Assistent hört auf den Namen Cortana (bekannt aus den Halo-Videospielen) und ist was seine Funktionen betrifft eine Mischung aus Google Now und Siri. Cortana hat eine ähnliche Persönlichkeit wie Siri und beherrscht das übliche Spektrum an Fragestellungen: Kalender, Notizen, Kontakte, Sport, Wetter, … Zusätzlich können Drittentwickler ihre Apps in Cortana integrieren, was einen Vorteil gegenüber Siri bringt. Die Spracherkennung funktioniert erstaunlich gut – hier zeigt sich, dass Microsoft viel Erfahrung in dem Bereich hat.

Nutzer außerhalb der USA müssen die Region und Sprache auf Englisch (US) umstellen damit Cortana funktioniert. Danach gibt es jedoch keine Einschränkungen mehr.

wp81-cortana

Der neue Kalender

Der Kalender in Windows Phone 7 und 8 war immer ein großes Problem für Heavy-User. In der neuen Version wurden endlich viele Schwachstellen beseitigt und eine neue Wochenansicht eingeführt, die einen Überblick über alle Termine der Wochen bietet.

wp81-calendar

 

Fazit

Windows Phone 8.1 ist ein großes (und zugegeben sehr notwendiges) Update für Microsofts Smartphone-Plattform. Das Update bessert viele meiner Kritikpunkte aus und bringt Windows Phone wirklich auf gleiche Ebene mit iOS und Android. Für mich hat Microsoft mit Windows Phone 8.1 und dem neuen, sympatischeren und offeneren Auftritt auf der Build-Konferenz ein wichtiges Zeichen gesetzt und indirekt versichert, dass man sich als User ab sofort auf die kontinuierliche Weiterentwicklung verlassen kann. Wer iOS und Android satt hat und sich nach einer Alternative umsieht, kann ab 8.1 getrost zugreifen.

Kommentare

  • Ich finde die etwas schnelleren und schöneren Animationen auch sehr super. :)

  • nano

    Was leider bis heute nicht funktionert ist die Zeit richtig zu synchronisieren. Angeblich geht das über den Netz Betreiber, aber leider unterstützen das hier nicht viele (ich weiß eig. von keinem, der es tut). Also keine Synchronisation über das Internet. Dadurch verschwinden dann auch gerne SMS, wenn die Zeit wieder falsch ist (zB. bei Akku raus)

  • Pingback: Nokia Lumia 930 | Fabian Pimminger()

  • Pingback: Yep. Ich werde mir wieder ein iPhone kaufen … | Fabian Pimminger()